Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie unser Internet-Angebot weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden,
dass wir Cookies auf der von Ihnen momentan genutzten Hardware setzen. Weitere Informationen

>> Pflegehinweise

Häufige Fragen zu den Produkten:
 
"Welche Bestecke sind spülmaschinenfest?" - Wirklich dauerhaft spülmaschinenfeste Bestecke gibt es, streng genommen, nicht.
 
Aufgrund der unterschiedlichen Anwendungs-Situationen (Einwirkung von Speisesäuren, Wasserhärte, Spülmaschinen, Art der Reinigungs-Chemikalien, etc.) kann es bei falscher oder ausbleibender Pflege zu Oberflächen-Korrosion kommen.
 
Nach der Norm "spülmaschinenfest nach RAL - RG604" sollen Bestecke bei einer Prüfung 1.000 Reinigungsvorgänge vertragen - allerdings unter optimalen Voraussetzungen.
 
Interessant sind zum Beispiel die Ergebnisse einer Untersuchung der "Stiftung Warentest". Bitte lesen Sie hierzu auch die detaillierten Informationen weiter unten.
 
"Werden Bestecke verchromt?" - Nein, der Glanz entsteht durch Polieren des Stahls. Daher kann sich auch keine "Verchromung lösen".
 
"Bestecke und Nickel-Allergien?" - Untersuchungen haben gezeigt, dass die Benutzung von Bestecken aus Chrom-Nickel-Stahl keine Nickel-Allergie zum Ausbruch bringen kann.
 
"Wie Bestecke pflegen?" - Jeder unsere Lieferung liegen Pflegehinweise bei.
 
"Was ist 18/0 oder 18/10" - Die Zahlen geben den Chrom- und Nickelgehalt des Grundmaterials an.
 
"Was ist ein Monobloc-Messer?" - Diese Messer werden aus einem Stück Stahl geschmiedet, sind damit fugenlos, massiv und robust.
 
Details zum Material und der Besteck-Pflege

Häufig erhalten wir Anfragen bezüglich der richtigen Pflege von Bestecken. Wir bitten um Beachtung der Hinweise, damit Korrosionsschäden erst gar nicht auftreten.
 
Metall-Korrosion entsteht insbesondere dann, wenn die Oberfläche Poren aufweist, und sich Feuchtigkeit, Salze und Säuren in diesen Poren festsetzten. So wie ein Autolack ohne Politur und Pflege mit den Jahren rauh wird und Rost eine Angriffsfläche bietet, verhält es sich auch bei Metalloberflächen. Der Glanz bei Bestecken entsteht nur durch die Politur - Bestecke werden nicht "verchromt"!
 
Für die Pflege gilt damit: Behandeln Sie Ihr Besteck 3-4 Mal pro Jahr mit einem Pflege- / Poliermittel und beugen Sie damit der Oberflächen-Korrosion vor. Wir empfehlen z.B. "Stahlfix", jedoch ist jede Metall-Politur grundsätzlich geeignet. Weitere Informationen erhalten Sie auch bei der VGG!
 
Das sollten Sie wissen: Moderne Bestecke werden aus Chrom-Edelstahl gefertigt. Je höher der Chrom-Anteil, desto robuster ist das Material. Weitere Zusätze erhöhen die Beständigkeit noch.

Ein offenes Wort vorweg: Im heutigen Handel findet man leider viele Werbeaussagen, die es mit Begriffen wie "spülmaschinenfest" oder "rostfrei" nicht so genau nehmen. Dabei sind alle Bestecke aus Edelstahl nur dann dauerhaft spülmaschinengeeignet, wenn sie sorgsam behandelt werden.
 
Chrom-Edelstahl 18/0 bezeichnet man daher nur als "spülmaschinengeeignet". Man kann nicht generell von einer Spülmaschinenfestigkeit ausgehen. Die Erfahrung zeigt jedoch, dass bei der Reinigung in der Spülmaschine nur extrem selten Probleme auftreten (meist Anhaftung von Fremdrost). Es wird übrigens sehr oft in der Systemgastronomie eingesetzt, da es magnetisch ist und sich somit für die automatische Besteckabnahme eignet.

Chrom-Nickel-Edelstahl 18/10 enthält 8,5 - 10% Nickel, ist robuster als Chrom-Edelstahl gegen Korrosionserscheinungen und wird handelsüblich als "spülmaschinenfest" bezeichnet. Es ist aber nicht uneingeschränkt resistent gegen längeren Kontakt mit aggressiven Stoffen (z. B. Salz).
 
Wichtig: Bei normalem Gebrauch besteht keine Gefahr einer allergischen Reaktion (Nickel-Allergie)! Dieses Material ist nicht magnetisch! Messer werden unabhängig vom sonstigen Material einer Besteckserie grundsätzlich aus niedriglegiertem Chrom-Edelstahl 13/0 hergestellt, da sie aus technischen Gründen sonst nicht zu schärfen wären.
 
Chrom-Edelstahl 13/0 ist leider weniger robust als 18/0- oder 18/10-Material. Umso wichtiger ist es, besonders bei Messern unsere Pflegetipps zu beachten. Weitere wichtige Auswahlkriterien: gestanzt oder geschmiedet?
 
Normale Bestecke werden aus Blechen gestanzt und sind daher flach. Bei jedem Modell geben wir die Materialstärke des Ausgangsmaterials an, die am "Hals" des Besteckteils gemessen wird. Dabei sind die großen Teile wie Löffel und Gabel am stärksten, die Kleinteile (Kaffeelöffel, Kuchengabel etc. ) meist 0,2 - 0,5 mm dünner. Wichtig: Bestecke von geringer Stärke als 1.5 mm verbiegen sich bei intensiver Nutzung zu leicht. Geschmiedete Bestecke werden aus Stangen gefertigt und haben meistens "runde" Griffe. Sie sind etwas teurer, wirken aber auch "massiver" in der Hand. Geschmiedete Besteckteile und Messer bewertet man nicht nach der Materialstärke, sondern nach ihrem Gewicht.
 
Gern stehen wir Ihnen bei weiteren Fragen zur Verfügung!
 
 
Typische Probleme:
 


 
 
 
Diese Kaffeelöffel weisen Flugrost auf. Nicht der Stahl der Löffel selbst rostet, sondern Rostpartikel haften an den Oberflächen. Regelmäßige Reinigung mit einem Metall-Pflegemittel hilft.
 

 
 
 
 
 
Diese Gabel ist "angelaufen" - eine graue oder bläuliche Verfärbung, die sich beim Spülen nicht entfernen lässt. Es handelt sich hier um Verätzungen durch lang anhaftende Speisesäuren oder zu hoch dosierte Maschinenreiniger.
Eine Metall-Politur mit Schleifmittel-Anteil kann die Verfärbungen entfernen.

Gern stehen wir Ihnen bei Fragen zur Verfügung!
 
Telefon: 02104/233-0
 
 
© aller Texte und Bilder bei Esmeyer GmbH & Co. KG, Erkrath